Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

„Viel ist bewegt worden“: MdL Heckner beim Empfang für den öffentlichen Dienst

Dank für engagierte Arbeit der Staatsbediensteten

18.05.2017 | af | München
(c) CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag
(c) CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag

Ein moderner und leistungsstarker öffentlicher Dienst ist tragende Säule eines funktionierenden Staatswesens und ein echter Standortfaktor. Um den hochqualifizierten und engagierten bayerischen Staatsbediensteten für ihre sehr gute Arbeit der letzten Monate und Jahre zu danken, veranstaltete die CSU-Fraktion kürzlich einen Empfang für den öffentlichen Dienst.

Die Beamtinnen und Beamten, Richterinnen und Richter sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer des Freistaats bekamen im Senatssaal des Maximilianeums von allen Rednern nur Lob zu hören. CSU-Fraktionsvorsitzender Thomas Kreuzer hob vor allem die Arbeit der Sicherheitsbehörden hervor, die Bayern zum sichersten Bundesland Deutschlands gemacht hätten.
 
Finanz- und Beamtenminister Dr. Markus Söder betonte zudem, auch weiterhin dafür sorgen zu wollen, dass in Bayern Tarifabschlüsse zeit- und inhaltsgleich auf die Beamten übertragen werden. Und auch Tobias Reiß, Vorsitzender des Ausschusses für Fragen des öffentlichen Dienstes, dankte noch einmal für die hervorragende Arbeit der Staatsbediensteten.
 
Ingrid Heckner, bis Ende Februar selbst noch Vorsitzende des ÖD-Ausschusses, ließ in ihrer Rede die vergangenen neun Jahre, in denen Sie das Gremium geleitet hatte, Revue passieren. „Viel ist in dieser Zeit bewegt worden“, so Heckners Fazit. Natürlich habe es in dieser Zeit auch schwerer zu vermittelnde Maßnahmen gegeben, insgesamt könne man aber festhalten, dass sich in den letzten Jahren sehr viel zum Besseren entwickelt habe. „Besonders auf das vorbildliche Neue Dienstrecht und die verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf können wir überaus stolz sein“, betonte die Abgeordnete.